Robert Jacobi über sein Buch „Reboot. Der Code für eine widerstandsfähige Wirtschaft, Politik und Gesellschaft“ (Murmann) „In meinem Buch geht es darum, wie wir unsere Gesellschaft nach der Corona-Krise neu starten sollten – dafür liefere ich den richtigen Code!“

In seinem Buch Reboot (Murmann) entwirft Robert Jacobi die Skizze einer Gesellschaft, „die sich ihrer Werte bewusst ist, aber sich nicht auf ihnen ausruht, sondern handelt.“ Der Autor sagt: „Wir haben jetzt die Chance für einen Reboot unserer Marktwirtschaft und Demokratie. Dafür liefere ich den Code. Jetzt müssen wir ihn umsetzen!“ Anlass für Fragen:

Robert Jacobi (c) privat

BuchMarkt: Worum geht es in dem Buch?

Robert Jacobi: In Reboot geht es darum, wie wir unsere Gesellschaft nach der Corona-Krise neu starten sollten. Wir haben verstanden, dass begrenzter Wille zur Veränderung, interessengesteuerte Politik und öffentliche Scheindebatten genau das verhindern, was wir brauchen – eine zukunftsorientierte Form des Zusammenlebens. Wir reden den ganzen Tag über Inzidenz- statt über unsere Zukunftswerte. Der Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Diversität und auch Gerechtigkeit ist enorm. Um die Lücke zu schließen, brauchen wir Optimismus, Energie, Gesundheit – und vor allem den richtigen Code. Dann sind wir widerstandsfähiger, wenn die nächste Krise kommt, und nicht nur reaktiv unterwegs. Dieser Code ist in meinem Buch zu finden.

Wie entstand die Idee, darüber ein Buch zu schreiben?

Die Idee entstand, als ich im ersten Lockdown die Beratungsfirma Nunatak, die ich gegründet habe, von zuhause steuerte und merkte, wie schwer sich unsere Kunden tun, auf einen digitalen Modus umzusteigen. Oder auch beobachtete, wie schwer sich die Schulen mit der Digitalisierung taten. Schon damals waren Maßnahmen zur Eindämmung des Virus umstritten, die auf Basis der verfügbaren Zahlen vollkommen rational und richtig waren. Mein Sohn Lucius war drei Monate alt, und ich hatte das Gefühl, verantwortlich zu sein dafür, dass auch seine Generation in einem lebenswerten Umfeld aufwachsen kann. Gerade ist Winter. Ich liebe Schnee. Es wäre schade, wenn er ihn kaum mehr kennt!

Welche Zielgruppe soll damit angesprochen werden, und welche Reaktionen erhoffen Sie sich von dieser?

Ich will mit „Reboot“ unterhalten, überraschen und inspirieren. Das Buch richtet sich an alle Menschen, die nicht nur zuschauen und zuhören, sondern selbst den Code weiterschreiben wollen: als Manager, Politiker, Wissenschaftler, Lehrer, als Entscheidungsträger, aber auch als ganz normale Bürger in ihrem persönlichen Umfeld. Ich habe bewusst versucht, die Kernthemen, die sich uns heute stellen, miteinander zu verbinden, statt ein Fachbuch für einen ganz spezifischen Bereich unserer Gesellschaft zu schreiben. Wir brauchen sektor-übergreifendes Denken, sollten gemeinsam Verantwortung für das Ganze übernehmen und jeder von uns seine Filterblase zum Platzen bringen! Dabei hilft „Reboot“.

Mit welchem Argument kann der Buchhändler das Buch idealerweise verkaufen?

Das Buch lässt sich ohne große Anstrengung lesen, die vielen Informationen sind aufgelockert durch persönliche Erlebnisse und Erfahrungen. Ich habe mehrere Unternehmen im Digital-Bereich gegründet, habe als Journalist der Politik und der Wirtschaft in Deutschland und den USA, genau auf die Finger geschaut, bin als Bergsteiger und Backpacker in der ganzen Welt unterwegs gewesen. Das, was ich zu sagen habe, verbindet die Persepktiven, die daraus entstanden sind. Das Buch weist auf Rückstände hin, macht aber vor allem Mut, verbreitet Energie und Freude. „Reboot“ liefert Ideen dafür, wie Veränderung so gelingen kann, dass die Menschen auch begeistert dabei sind.

Wenn Sie zum Buch ein ganzes Schaufenster gestalten könnten, wie würde das aussehen?

Ein Bildschirm, auf dem sehr schnell Programmier-Code durchläuft? Allerdings passt zu „Reboot“ eine Website mit Videos und Social-Media-Links sicher besser als ein Schaufenster. Dazu Empfehlungen zum Weiterlesen, sowohl andere Bücher als auch Presseartikel und Aufsätze. Auf der Seite würde ich auch einen Chat-Button integrieren, mit dem Kunden dieses und andere Bücher bestellen und dann via Click&Collect (oder nach dem Lockdown persönlich) abholen können. Ein Kapitel sollte gratis zum Download zur Verfügung stehen; empfehlen würde ich „Wie wir sprechen“. Nicht zuletzt die Ereignisse in den USA haben gezeigt, was Sprache anrichten kann und wie sorgfältig wir mit ihr umgehen sollten.

Welche drei Wörter beschreiben das Buch perfekt?

Aufbruch. Verantwortung. Handeln.

Welche Frage, die wir nicht gestellt haben, hätten Sie dennoch gerne beantwortet?

„Welcher Satz aus dem Buch fasst es am besten zusammen?“

Hier können Sie dies nun tun:

Veränderung in komplexen Systemen kann nur gelingen, wenn die Menschen verstehen, warum sie erforderlich ist und was sie für die individuelle Realität bedeutet.

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.