Sie war die erste Frau an der Spitze des Börsenvereins Dorothee Hess-Maier (85)

Dorothee Hess-Maier

Heute wird Dorothee Hess-Maier 85 Jahre alt.

Die gelernte Verlagsbuchhändlerin (ausgebildet im familieneigenen Otto Maier Verlag, der von ihrem Großvater Otto Robert Maier gegründet worden war) hat sich nachdrücklich in die Annalen der Branche eingetragen, ohne davon je groß Aufhebens zu machen:

Von 1989 bis 1992 war sie (neben ihrer langen Tätigkeit als Mitglied der Geschäftsleitung von Ravensburger Vorsteherin des Börsenvereins) die erste Frau an der Spitze unseres Berufsverbandes. Unvergessen ist, wie unaufgeregt und gelassen sie  unseren Verband durch die Umwälzungen der Wendezeit auch innerhalb unserer Branchenorganisation geführt hat.

2000 schied Hess-Maier nach 41 Berufsjahren aus dem operativen Geschäft aus. Sie wurde Mitglied des Aufsichtsrats und übernahm dort von 2006 bis 2015 den stellvertretenden Vorsitz. Darüber hinaus betreute sie 17 Jahre lang als Vorstand eine Institution, die ihr viel bedeutet: Die gemeinnützige Stiftung Ravensburger Verlag, die Bildungs- und Familienprojekte fördert und von der Ravensburger AG und deren Gesellschaftern errichtet wurde und in dem sie weiter den Vorsitz des Stiftungsrats hält .

Für ihr vielfältiges Engagement wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg und der Ehrenmedaille der Stadt Ravensburg ausgezeichnet.

Liebe Dorothee,

ich weiß, Du magst den großen Auftritt nicht. So wird erst am Dienstag und auch nur im kleinen Kreis mit leitenden Mitarbeiern auf Dich angestoßen; aber du bist ja auch angeblich nur noch „im kleinen Umfang für Ravensburger beratend tätig“, wie Dein Unternehmen uns im Pressespiegel für heute über Dich verraten hat.

Dass Du Deinen Rat nicht aufdrängst, das weiß ich aus unseren gelegentlichen Telefonaten. Und dass ungefragter Rat nicht gehört wird, merkst Du ja auch bei mir: Immer noch nicht habe ich mir den „Waterrower“ gekauft, den Du mir seit Jahren ans Herz legst, um fit zu bleiben. Es ist aber nicht nur der hohe Preis dieses Rudergerätes, der mich abhält: Ich fürchte, ich bringe nicht Deine Disziplin auf, täglich wie Du eine Viertelstunde der Fitness zu opfern. Aber wenn gute Ratschläge nicht nützen, dann vielleicht der Neid darauf, dass es einen Grund geben muss, dass man Dir die 85 von heute nicht anmerkt. Ja, sobald ich kann, fange ich bald, ja bald, an zu rudern. Lass uns gemeinsam noch ein paar Jahre jung bleiben.

Dein Christan

Kontakt: Dorothee.Hess-Maier@Ravensburger.de

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.