Runde Geburtstage Peter Fritz (70)

Der Literaturagent Peter Fritz wird heute 70 Jahre alt. Margit Ketterle gratuliert zum runden Geburtstag:

Peter Fritz

Agent extraordinaire: always. Agent provocateur: sometimes. Geheimagent: never.

Wer je das Vergnügen hatte, mit dir zu arbeiten, lieber Peter, wird es bestätigen: Deine erste Maxime als Mitinhaber und ehemaliger Geschäftsführer der ruhmreichen Paul & Peter Fritz Literaturagentur in Zürich war und ist, im Sinne deines Klienten zu  agieren. Das ist außerordentlich in diesen Zeiten. Provoziert hast du dein Gegenüber – und manchmal die ganze Buchbranche im Nachbarland – immer wieder gerne: meist zu einem höheren Zweck, aber oft auch zu deinem eigenen Vergnügen. Wer dann in deine vor Schalk sprühenden Augen sah, der musste sich einfach mit dir amüsieren. All dies geschieht im Offenen, am helllichten Tag und in bester Schweizer Perfektion. Wäre es nicht zu phrasenhaft, würde man sagen: Dein back office läuft wie das sprichwörtliche Uhrwerk – auch, weil du die digitalen Herausforderungen früh erkannt und gemeistert hast.

Dass dein „Geschäft“, der Handel mit intangibles, mit Immateriellem, mit erst noch Entstehendem, vor allem ein people business ist, das musst du mit der (englischen) Muttermilch oder beim Frühstück mit dem Schweizer Gentleman-Vater aufgenommen haben. Zuvorderst zu nennen ist die Dauerkommunikation mit den internationalen Verlagen, den Agenturen, die ihr als Sub-Agenten für den deutschen Sprachraum vertretet, dann der permanente Austausch mit den euch assoziierten Agenturen in Deutschland und schließlich mit uns, den Verlegerinnen und Lektoren der deutschsprachigen Buchbranche, und nicht zuletzt mit den Autorinnen und Autoren selbst. Ein Leben lang mit all diesen nicht immer unkomplizierten Menschen umzugehen, erfordert professionelle Beziehungsarbeit, in der du ein Meister bist.

Wenn man sich beim jährlichen Schaulaufen der Gäste einen Seitenblick erlaubte und dir zuschaute beim Frühstück im Hessischen Hof in großer Runde mit den Klienten, da warst du in deinem Element – mit großzügiger Autorität moderierend. Dein Lesekosmos ist der anglo-amerikanische, eindrücklich die Schilderungen von Begegnungen mit King und Vidal in USA oder Ishiguro in London, um nur wenige der großen Namen zu nennen, und ihren sich oft fast ebenso groß fühlenden Verlegern und Agentinnen; respektheischend deine Sammlung von signierten Erstausgaben, Kuriosa und Kostbarkeiten zur Geschichte des Verlagswesens.

Dein Lesehunger ist legendär, zumal für die internationale Presse. Das sorgt für
scharfsichtige Analysen der Weltlage ebenso wie für einen kritischen Blick auf die heimische Schweiz mit ihren manchmal kleinkarierten Phobien. Oft hast du von deinen Anfängen in einer Züricher Buchhandlung erzählt, wenn wir auf dem Weg zum See auf zwei Cüpli über die Vorzüge und Nachteile der Preisbindung diskutierten und über vieles andere mehr in unserer im Grunde doch liebenswerten Branche. Deine spendable Gastfreundschaft in der legendären Kronenhalle und die Absacker in der Bodega Espanola haben den Deals nicht
geschadet und der Freundschaft gedient. Seit du bei den Münchner Buchwissenschaftlern das Agentenwesen lehrst, kann ich mich wenigstens ein bisschen dafür revanchieren (tun nur die Deutschen!). Bei dir geht eine lässige Genussfreude mit einer Weltläufigkeit einher, die sich mühelos über eine leicht als Schweizer Behäbigkeit zu missdeutende Ausstrahlung hinwegsetzt. Keine Spur davon, wenn du begeistert vom Sternenhimmel erzählst, einer deiner Passionen, bei der ich dich mit „Red Shift“ beeindrucken konnte (eine in den 90er
Jahren sensationelle Planetariums-Software). Und neuerdings dem Imkern im eigenen Garten, nachdem du dich aus dem Tagesgeschäft in der Agentur etwas zurückgezogen hast und deine Schwester Antonia Fritz und Christian Dittus nun Geschäftsführer sind.

Unvergessen wird allen, die vor unfassbaren 20 Jahren dabei waren, dein 50. Geburtstag bleiben, den die damals großen Drei in München ausgerichtet haben und bei der dich Joachim Unseld mit dem Jupiterkranz krönte.

After all those crazy years bleibt für mich eine Frage unbeantwortet:
Gehen die Verleger mit den Agenten baden oder umgekehrt?
Versprochen bleibt auf jeden Fall die gemeinsame Seequerung. In
deinem 71. Jahr sind wir dabei!

Margit Ketterle

Kontakt: psf@fritzagency.com

Möchten auch Sie jemandem aus Ihrer Buchhandlung/Ihrem Verlag zum „Runden Geburtstag“ gratulieren? Dann mailen Sie uns einen kleinen Text und ein Foto des Jubilars/der Jubilarin: redaktion@buchmarkt.de, Stichwort: Runde Geburtstage

Kommentare (1)
  1. Auch aus Frankfurt die allerherzlichsten Geburtstagsgrüße, lieber Peter Fritz – wir freuen uns, wenn Sie die Bienen im Oktober ein paar Tage alleine lassen und uns und alle, die Sie sonst sehr vermissen würden, besuchen kommen!
    Martina Barth und das ganze LitAg-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.