Aufbau Verlag und Fallada-Nachfahren unterstützen Fallada-Stiftung

Die Fallada-Stiftung/Neubrandenburg erhält künftig vom Aufbau Verlag eine jährliche Zuwendung aus den Verkaufserlösen der Fallada-Titel, um damit u.a. die Aktivitäten der Hans-Fallada-Gesellschaft e. V. sowie des Fallada-Museums in Carwitz/Feldberger Seenlandschaft zu ermöglichen.

Dort finden jährlich die Fallada-Tage und die Internationale Hans-Fallada-Konferenz statt. Zudem fördert die Hans-Fallada-Stiftung literarische Projekte, die der Verbreitung und Erforschung von Falladas Werken dienen.

Die Vereinbarung zwischen dem Verlag und den Nachkommen des Schriftstellers Rudolf Ditzen – besser bekannt als Hans Fallada (1893-1947) – wurde vor dem Hintergrund der Renaissance seiner Werke getroffen. Ein drohender Streit über eine angemessene Honorierung ist damit sichtlich vom Tisch.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.