Bücher und Autoren am FREITAG in den Feuilletons – und Trauer um Imre Kertész

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?
Auf fast allen Titelblättern: Imre Kertész der Literaturnobelpreisträger des Jahres 2002, der gestern im Alter von 86 Jahren gestorben ist.

Frankfurter Rundschau

Nachruf auf Imre Kerteész dessen gerade in Ungarn erschienenes Tagebuch im Herbst bei Rowohlt herauskommt.

Dem Dramatiker zum 85: Birgit Lahann Hochhuth. Der Störenfried (Dietz)

Drei wunderbare Kinderbücher, die verkehrte Welt wagen:

Lorent Pauli, Kathrin Schärer Rigo und Rosa (Atlantis)

Ame Dyckman, Zachariah OHora Wolfi, der Hase (Nord-Süd)

Katharina Grossmann-Hensel Eltern richtig erziehen (Betz/Ueberreuter)

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Hubert Spiegel mit einem Nachruf auf Imre Kertész.

Neue Sachbücher
Christiane Grefe Global Gardening (Kunstmann)

Alina Bronsky, Denis Wilk Die Abschaffung der Mutter (DVA)

Roger Caillois (zum ersten Mal auf Deutsch!) Patagonien und weitere Streifzüge (Droschl)

„Gedruckt wird im Laden“: Das versucht die Presses Universitaires de France (PUF) in Paris. Und empfindet sich als Buchhandlung des 21. Jahrhunderts. Die Maschine dazu mußte der Verlag (die Buchhandlung) übrigens nicht zahlen: EBM ist natürlich auch interessiert, ob und wie das geht.

Die Welt

Tilman Krause mit einem Nachruf auf Imre Kertész.

Süddeutsche Zeitung

Franziska Augstein mit einem Nachruf auf Imre Kertész.

Helmut Böttiger über Edgar Hilsenrath, der morgen seinen 90. Geburtstag feiert.

„Reife Leistung“: Antonia Baum Tony Soprano stirbt nicht (HoCa)

Wieder da: Léon Werth 33 Tage. Ein Bericht (S. Fischer)

Kinder- und Jugendliteratur
Jenny Valentine Durchs Feuer (dtv Reihe Hanser)

Daniela Kulot Zusammen (Gerstenberg)

Gavriel Savit Anna und der Schwalbenmann (cbt)

Andrea Braein Hovig Die wilde Mathilde (Gerstenberg)

Und die (von Roswitha Budeus-Budde kommentierte) Nominierungsliste Jugendliteraturpreis

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.