Michael Krüger im FOCUS FRAGEBOGEN – und mehr

Der neue STERN, SPIEGEL, das Sonderheft SPIEGEL BÜCHER, BRIGITTE BÜCHER, ZEIT Literatur] : Alle wieder unverzichtbar wegen ihrer Vielzahl guter Buchtipps zur Buchmesse, was auch für FOCUS gilt, die eine sehr gut verkäufliche Auswahl getroffen haben – angefangen mit dem ultimativen New York Buch „New York“ bei Frederking & Thaler oder „Die Brücke mit den drei Bögen“ hoffentlich nächsten Nobelpreisträgers Ismael Kadare (wunderbar zu lesen). Und die Münchner haben sogar meinen Lieblingsautor Carl Hiaasen entdeckt, der in USA weltberühmt, bei uns aber kaum verkäuflich ist. Deswegen ist das schräge Krimivergnügen „Krumme Hunde“ jetzt neu leider gleich als Original im TB bei Goldmann erschienen. Damit der Autor endlich auch in Deutschland Ruhm und verdiente Anerkennung findet, soll deswegen auf der Messe der Freundeskreis Hiaasen gegründet werden. Wer mitmachen will: Standtelefon BUCHMARKT 069 75 75 43 022. Ach so: Schön auch Michael Krügers Antworten auf S. 242 im FOCUS 41, der als Kind sein wollte „wie Thomas Holtzmann“. Was gefällt dem Hanser Verleger und Suhrkamp-Autor (neu „Das falsche Haus“) an sich besonders? „Mein Ungeduld“. Und was mag er an sich gar nicht? „Meine Ungeduld.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.