„Publishers in Residence“ geht in Zürich nach 100 Tagen zu Ende

100 Tage haben Buchverlage im Zürcher Literaturmuseum Strauhof in über 50 Veranstaltungen Einblick in ihre Tätigkeit gewährt [mehr…]: am (öffentlichen) Bürotisch Manuskripte redigiert, über editorische Großtaten berichtet oder die geplante Verlagsförderung diskutiert. Die Publikumsresonanz war so groß, dass eine Fortsetzung an einem neuen Ort ins Auge gefasst wird.

Das Literaturmuseum Strauhof in Zürich ist im vergangenen Jahr von einem engagierten Komitee vor der Schließung gerettet worden. Im Rahmen einer Zwischennutzung haben sich von Februar bis April Buchverlage unter dem Titel „Publishers in Residence“ als Surplus zur Ausstellung „Alles in Allem“ von Kurt Guggenheim präsentiert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.