Unsere TOP 6 der Woche

1. Das Thema der Woche …
… ist das Gerücht über den Verkauf der Verlagsgruppe Weltbild: Am letzten Wochenende berichtete FOCUS, Weltbild beabsichtige, den Gesellschafterkreis zu verändern [mehr…]. Von dem Artikel überrascht, verschickte der Konzern am 6. Juli, einem Sonntag, seine Bilanz des Geschäftsjahres 2007/08 [mehr…].

Weltbild-GF Carel Halff dementierte das Gerücht unterdessen in einem BuchMarkt-Interview [mehr…], Spekulationen darüber, wer als Käufer des Unternehmens in Frage komme, konnte er aber nicht verhindern [mehr…]; Bertelsmann, Bonnier, Holtzbrinck, Thalia oder gar Karstadt/Quelle? [mehr…] [mehr…].

2. Das Gerücht der Woche…
… lieferte die Financial Times Deutschland: Bertelsmann wolle sich von seinen Buchclubs, der Keimzelle des Unternehmens, trennen. Finanzvorstand Thomas Rabe favorisiere nach Informationen des Blattes einen raschen und vollständigen Verkauf des schrumpfenden Geschäftsfelds [mehr…].

3. Die Expansion der Woche …
… betreibt Zweitausendeins. Im Wochentakt baut das Unternehmen ihr Shop-in-Shop-System weiter aus [mehr…]

4. Die Top-Personalie der Woche …
… ist Ex-Area-Programm-GF Annette Krumreihn, die mit sofortiger Wirkung die Programmleitung von NGV innerhalb der VEMAG Verlagsgruppe übernommen hat [mehr…], um dort die Buchhandelssparte zu stärken. Wie das aussehen soll, verreit sie uns in einem Interview [mehr…]

5. Den Abschied der Woche …
… betrifft die Zeitschrift „Der bunte Hund“, dem Geschichten- und Bildermagazin, das viele Jahre als unverzichtbarer Bestandteil der Kinderbuch-Szene galt. Trotz Lob und Anerkennung nach einem Relaunch konnten die geplanten Verkaufszahlen nicht erreicht werden, so dass das traditionelle Kindermagazin zum August eingestellt wird [mehr…].

6. Die Insolvenz der Woche …
… gab die Buchhandlung Weltermann in Hamm bekannt. Trotz Sanierungsbemühungen werde der Laden in absehbarer Zeit schließen [mehr…].

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.