Lesetipps Lieblingsbücher im August

Barbara Meixner

Lesetipp von Barbara Meixner: 

Paul, Sohn eines dänischen Pfarrers und einer französisch-avantgardistischen Kinobesitzerin aus Toulouse, sitzt in Kanada im Gefängnis mit einem Hells Angels als Zimmergenosse und man fragt sich, warum: So fängt Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise an – ein Titel, der ahnen lässt, dass es kurios zugeht in dem Roman von Jean-Paul Dubois (dtv). Wenn man genau hinschaut, wird klar, dass es die ganz normale Tragikkomik des Lebens ist,die uns alle begleitet. Ein melancholisch-komischer, wunderbarer Roman.

Mit einem, nur auf den ersten Eindruck leichteren, weil humorvollen Blick geht Volker Jarck an menschliche Schicksale heran: Sieben Richtige (S.Fischer) war für mich ein unerwartet berührendes Lesevergnügen.

Erhellend und amüsant: Ein Mann der Kunst (Kunstmann) von Kristof Magnusson.

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.