Danach fragen Ihre Kunden Umgeblättert heute: Ein Klassiker, durch Neuübersetzung „für unsere Gegenwart wiedergewonnen“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

 

  • „Sie glaubt, er ist nett“: Ein nuancierter Roman über Kunst und Männergewalt von Sara Sligar: „Kein Weiß, kein Schwarz, vielmehr alle Schattierungen von Grau schlummern in diesem Buch.“
    Sara Sligar, Alles, was zu ihr gehört (hanserblau)

In „Panorama“

  • „Dunkle Stunden“: Cathy Hummels schreibt in ihrer Biografie über „sehr dunkle Stunden in ihrem Leben“.
    Cathy Hummels, Mein Umweg zum Glück (Benevento)

  • „Belohnt Fotografie Opportunismus“:  Helena Janeczek erzählt „in ihrem biographisch deutenden Roman von Gerda Taro, die so viel mehr war als nur die Gefährtin von Robert Capa“. „Den ästhetischen Mehrwert gewinnt Das Mädchen mit der Leica mittels atmosphärisch genauer Beobachtungen.“
    Helena Janeczek, Das Mädchen mit der Leica (Berlin Verlag)
  • „Schuld und Sühne“: Nadia Terranova schreibt in ihrem Romandebüt von der 23-jährigen Ida, die mit den vom verschwundenen Vater geerbten Depressionen zu kämpfen hat.
    Nadia Terranova, Der Morgen, an dem mein Vater aufstand und verschwand (Aufbau)
  • „Frédéric Moreau, das sind wir“: Neuübersetzung von Gustave Flauberts L’Éducation sentimentale. „Elisabeth Edls Übersetzung liest sich, als wäre der Roman auf Deutsch geschrieben worden. In dieser Form, in dieser Fassung ist der Roman für unsere Gegenwart wiedergewonnen.“
    Gustave Flaubert, Lehrjahre der Menschlichkeit (Hanser)

  • „‚Papa ist zu schrecklich'“: Die „schwierige Person und das unruhige Leben des Stararchitekten“ Gottfried Semper in der Biografie von Sonja Hildebrand, die mit ihrer Studie Material liefert „für eine personalisierte Kulturgeschichtsschreibung die man gerne auch über andere Kunstgötter des 19. Jahrhunderts lesen würde“.
    Sonja Hildebrand, Gottfried Semper. Architekt und Revolutionär (wbg Theiss)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.