Mario Vargas Llosa und Sally Nicholls halten die Eröffnungsreden Das Programm des 20. internationalen literaturfestival berlin ist online

Das 20. internationale literaturfestival berlin (ilb) findet vom 9. bis 19. September statt. Coronabedingt wird es in diesem Jahr ein reduziertes Ticketkontingent geben. Die Eröffnungsrede am 9. September hält Mario Vargas Llosa im Kammermusiksaal der Philharmonie – nach einem Grußwort von Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Die Eröffnungsrede der Sektion Internationale Kinder- und Jugendliteratur hält die britische Autorin Sally Nicholls.

In der Sektion Literaturen der Welt werden u.aa. folgende Autoren hzu Gast sein: Olga Tokarczuk, David Grossman (zugeschaltet), Daniel Kehlmann, Ingo Schulze, Nora Bossong, Thomas Hettche, Colum McCann, Leif Randt, Matias Faldbakken, Kamel Daoud, Etgar Keret (zugeschaltet), Wolfram Eilenberger, Eva Sichelschmidt, Ivan Krastev und Richard Ford (zugeschaltet).

Neben Live-Veranstaltungen im Festivalzentrum, dem silent green Kulturquartier, werden in diesem Jahr erstmals auch virtuelle Veranstaltungen realisiert. Ausgewählte Veranstaltungen des Festivals werden live gestreamt sowie eine Reihe von digitalen Gesprächen mit internationalen Autoren vorab aufgezeichnet und während des Festivals ausgestrahlt. Zu den Gästen gehören Carmen Maria Machado, Alaa al-Aswani, Isabel Allende, Ben Lerner, Elena Poniatowska, Joyce Carol Oates, Sheila Heti, Joe Sacco, Hilary Mantel und Neil Gaiman.

Den Programmkalender des Festivals finden Sie auf www.literaturfestival.com.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.