„Die interkonfessionelle Zusammenarbeit stärken“ Gemeinsamer Vorschauversand der deutschen Bibelverlage

Erstmals haben das Katholische Bibelwerk und die Deutsche Bibelgesellschaft ihre Vorschauen gemeinsam versandt. 7.000 Empfänger in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhielten mit der „ökumenischen
Überraschungspost“ die Frühjahrskataloge der beiden großen deutschen Bibelverlage, zusätzlich die Vorschau der Evangelischen Verlagsanstalt (Leipzig).

„Mit dem gemeinsamen Vorschauversand stärken wir die interkonfessionelle Zusammenarbeit in Marketing, Vertrieb und Logistik“, freuen sich Verlagsleiterin DanielaMaria Schilling (Kath. Bibelwerk) und Folkert Roggenkamp (Deutsche Bibelgesellschaft). Seit dem 1. Januar 2021 liefert das Katholische Bibelwerk bei der Brockhaus Commission in Kornwestheim aus, bei der neben der Deutschen Bibelgesellschaft auch die Patmosgruppe, der Neukirchner Verlag und weitere Verlage einen konfessionellen Schwerpunkt bilden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.