Kooperation unabhängiger Kinderbuchverlage KuK lud Buchhändler in Berlin zum Gespräch ein

Am vergangenen Samstag luden die Verlage Jungbrunnen, Kindermann und Peter Hammer als Kooperation unabhängiger Kinderbuchverlage (KuK) Buchhändlerinnen und Buchhändler zu einem Nachmittag rund um das Thema Kinder- und Jugendbuch ins Berliner LesArt ein. Rund zwanzig Gäste nahmen die Einladung an und lauschten bei leckeren Kleinigkeiten gespannt den Verlegerinnen Hildegard Gärtner, Barbara Kindermann und Monika Bilstein, die sich und jeweils ein neues Projekt vorstellten.

Gastgeberinnen und Gäste der KuK-Veranstaltung in Berlin

So erfuhr das Berliner Publikum exklusiv, wie es im nächsten Jahr bei den drei Verlagen weitergeht, und es entwickelte sich eine Diskussion rund um das Thema Kinderbuch und die aktuellen Geschehnisse auf dem Markt. Als Highlight kam die Illustratorin Nadia Budde dazu und erzählte von ihren aktuellen Buchprojekten.

Zum Ausklang luden die drei Verlegerinnen noch ins Restaurant Sophieneck ein, wo das Gespräch fortgesetzt wurde und man sich am Ende einig war: Ein direkter Kontakt und Austausch ist für alle Seiten ein Gewinn.

Die nächste gemeinsame KuK-Aktion für BuchhändlerInnen findet auf der Frankfurter Buchmesse statt: Am 13. Oktober zeigt Peter Seiler aus der Münsteraner Buchhandlung Schatzinsel, wie sich auch unkonventionell illustrierte Bücher verkaufen. Mehr dazu hier.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.