Writer in Residence im OMI International Arts Center New York Stiftung Kommunikationsaufbau ruft ein Lion-Feuchtwanger-Stipendium ins Leben

Anlässlich des 60. Todestages von Lion Feuchtwanger im Dezember 2018 und der erstmaligen Veröffentlichung seiner Tagebücher im Aufbau Verlag richtet die gemeinnützige Stiftung Kummunikationsaufbau, die ein Viertel der Anteile am Aufbau Verlag hält, gemeinsam mit OMI International Art Center New York ein Lion-Feuchtwanger-Stipendium ein.

Das Lion-Feuchtwanger-Stipendium wird jährlich, erstmalig für den Herbst 2019, an eine junge deutschsprachige Autorin oder Autor vergeben, die oder der noch kein Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und an einem aktuellen Projekt arbeitet. Außer der herkömmlichen Gattungen Prosa, Lyrik und Drama können dies auch illustrierte Texte, Comics oder andere crossmediale Projekte sein. Die Stipendiatin oder der Stipendiat werden vier Wochen lang als Writer in Residence im OMI International Arts Center New York leben und am dortigen Künstlerprogramm teilnehmen. Zusätzlich zahlt die Stiftung einen Reisekostenzuschuss von 1.000 Euro.

Das Stipendium wird nicht ausgeschrieben, sondern von einer von der Stiftung berufenen Jury vergeben, deren Vorsitz Constanze Neumann, Verlagsleiterin Literatur des Aufbau Verlags, innehat.

Die Stiftung Kommunikatiosaufbau wurde 2008 von der Familie Koch errichtet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Kommunikationsfähigkeit in Wort, Bild und darstellendem Spiel zu fördern.

 

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert