Aktuelle Studie zur Arbeitssituation in den Buchberufen

Prof. Dr. Romy Fröhlich vom Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität führt auf Initiative der BücherFrauen e.V. eine Studie zur beruflichen Situation in der Buchbranche durch.

Ziel ist, aktuelles Datenmaterial zu erhalten, um aussagekräftige Erkenntnisse zur Arbeitssituation der Beschäftigten in den Buchberufen zu gewinnen.

Die Befragung zur Studie wird online durchgeführt und richtet sich an alle fest angestellten Frauen und Männer in Verlagen, im Zwischenbuchhandel und im Sortimentsbuchhandel, an Verleger und Verlegerinnen, an Inhaberinnen und Inhaber sowie an Freie in den Bereichen Lektorat, Herstellung und Verlagsvertretung.

Vom 25.6. bis 31.7.2009 kann der Fragebogen unter folgendem Link aufgerufen werden
http://umfragen.ifkw.lmu.de/index.php?sid=64815&lang=de

„Um fundierte Ergebnisse zu erhalten, ist es wichtig, dass aus allen Bereichen der Buchbranche ausreichend viele Personen teilnehmen“, so die Initiatorinnen der Studie. Sie bitten deshalb darum, den Link so weit wie möglich bei Kolleginnen und Kollegen zu verbreiten und ihn in die firmeninternen Intranets zu stellen.

Anlass für die Studie ist das 20-jährige Bestehen der BücherFrauen e.V. Die Ergebnisse sollen im Jubiläumsjahr 2010 veröffentlicht werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.