Verstehen Sie Ihren Kunden: Warum das Weihnachtsgeschäft für Kunden harte Arbeit ist

Buchhändler haben es schwer und manche Kundenwünsche sind mehr als creazy. Und keiner versteht die Armen, die jetzt im Laden stehen müssen. Aber wissen Sie, wie Ihr Kunde gestimmt ist, wenn er Ihren Laden betritt?

Barbara aus der Wiesche hat sich für die Kölner Rundschau unter das Volk gemischt und die Stimmung unter dem Titel „Ich bin die Rennerei leid“ aufgeschrieben. Weihnachtsgeschäft ist auch für Kunden harte Arbeit.

Zum Beispiel: „Ganz hinten im Kirchenraum hat Heiko Jünger (35) Platz genommen, drei Tüten links, ein großes Paket rechts. ‚Mir ist das alles zu viel‘, gesteht er sichtlich erschöpft. ‚Nächstes Jahr tue ich mir diesen Einkaufsstress nicht mehr an.‘ Und wer kauft dann die Geschenke? ‚Meine Frau. Im Internet. Die kann das.'“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.