Literaturpreise Ab sofort: neuer Österreichischer Buchpreis

Das Bundeskanzleramt der Republik Österreich, der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels und die Arbeiterkammer Wien richten 2016 gemeinsam den neu geschaffenen, jährlich zu vergebenden Österreichischen Buchpreis aus. Der Preis ist mit insgesamt € 45.000,– dotiert.

Die Entscheidung über die Auszeichnungen des Österreichischen Buchpreises trifft eine unabhängige Fachjury.

Ausgezeichnet werden:
• Das beste deutschsprachige belletristische, essayistische, lyrische oder dramatische Werk einer österreichischen Autorin/eines österreichischen Autors mit einer Preissumme von € 20.000,–
• vier weitere Titel einer Shortlist zu je € 2.500,–
• zusätzlich das beste Debüt einer österreichischen Autorin bzw. eines österreichischen Autors mit einer Preissumme von € 10.000,–, gestiftet von der Arbeiterkammer Wien
• zwei weitere Titel einer Debütpreis-Shortlist zu ebenfalls je € 2.500,–, gestiftet von der Arbeiterkammer Wien

Ausschreibungsbeginn ist der 17. März 2016 – am 2. Mai 2016 endet die Einreichfrist.

Die Veröffentlichung der Longlist (zehn Titel) für den Österreichischen Buchpreis sowie der Shortlist (drei Titel) für den Debütpreis: 6. September 2016

Veröffentlichung der Shortlist (fünf Titel) für den Österreichischen Buchpreis: 11. Oktober 2016

Die Verleihung des erfolgt im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am Vorabend der BUCH WIEN (9.–13. November 2016): am 8. November 2016

Bewerbungen sind möglich für Werke österreichischer Staatsbürger sowie von Autorinnen und Autoren, die seit mindestens drei Jahren ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Österreich haben. Einreichberechtigt sind ausschließlich Verlage, die Mitglied im Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB), im Börsenverein des Deutschen Buchhandels oder im Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband (SBVV) sind, nicht jedoch Autoren oder anderweitig an der Veröffentlichung der Bücher beteiligte

Maximal dürfen pro Verlag zwei Titel, die zwischen 1. Oktober 2015 und 11. Oktober 2016 erschienen sind bzw. erscheinen, zum Wettbewerb eingereicht werden. Zusätzlich dürfen pro Verlag drei weitere Titel aus dem aktuellen Programm der Jury zur Aufnahme in den Wettbewerb vorgeschlagen werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.