Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: „Eine scharfsinnige Analyse über den Missbrauch in der katholischen Kirche“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • heute nichts

  • „‚Seelenführung‘ in den Abgrund“: Thomas Großböltings scharfsinnige Analyse über den Missbrauch in der katholischen Kirche. „Großbölting erklärt, wie es kirchenhistorisch zu dieser Rolle des Priesters kam, die nach Ansicht zahlreicher Exegeten vom biblisch überlieferten Jesus überhaupt nicht vorgesehen war. Und warum diese spezielle Rolle die besondere Dimension des katholischen Missbrauchs bedingt.“

    Thomas Großbölting, Die schuldigen Hirten. Geschichte des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche (Herder)

  • „Verschwörung, Volksgemeinschaft, Volkstod“: Der Politologe Gerd Wiegel hat die Reden der AfD-Abgeordneten im Bundestag 2017 bis 2021 analysiert – außer rechter Rhetorik findet er auch Überraschendes. „Dies ist ein Kompendium des rechten Grauens. Ein Blick ins Stichwortregister gibt eine Ahnung, was dem Bundestag durch von etwa sechs Millionen Bürgern gewählte Abgeordnete widerfährt, etwa unter den Buchstaben U und V, wo sich Stichworte wie Überfremdung, Umverteilung, Umvolkung, Vergewaltigung, Verschwörung, Volksgemeinschaft, Volkstod finden.“

    Gerd Wiegel, Brandreden. Die AfD im Bundestag (Papyrossa)

 

  • heute nichts
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.