Aus der Werkstatt der Verlage (XXIII) André Gstettenhofer: „Mir fehlte der soziale Kontakt am meisten, oder präziser, es war vielleicht das Einzige, das mir wirklich gefehlt hat“

Die Verleger-Blicke in den Editorials der Herbstvorschauen auf ihre jeweiligen neuen Programme und auf die Branche derzeit wollen wir hier in loser Folge mit Ihnen teilen. Hier heute das Editorial von Elster & Salis-Verleger André Gstettenhofer:

André Gstettenhofer: „Neu haben wir eine Niederlassung in Wien, die von Anja Linhart aufgebaut und geführt wird. Dazu ist unser Programm ab 1. Juni 2020 nun über die Auslieferung Mohr Morawa und die Verlagsvertreter Michael Hipp und Michael Orou in Österreich präsent“ (c) Sibylle Meier

„Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen“ – es ist nicht anzunehmen, dass Cicero kein sozialer Mensch war, trotzdem fehlt das soziale Element in seinem berühmten Zitat. Die letzten Wochen und Monate haben die Wichtigkeit von Garten und Bibliothek ja durchaus betont und auch, dass diejenigen privilegiert sind, die über die Möglichkeit verfügen, sich darin zurückziehen zu können. Aber die Liste der sozialen Anlässe, die wegen der behördlichen Maßnahmen abgesagt werden mussten, ist lang. Angefangen bei der Leipziger Buchmesse, über die Lesetouren von Jorge Zepeda Patterson und Malu Halasa, verschiedene Buchpremieren und vieles mehr. Ganz zu schweigen von den informellen, aber wertvollen Treffen mit Autorinnen, Lektoren oder Korrektorinnen. All dies fehlte, trotz der Bibliothek, Garten hin oder her. 

Umso glücklicher und dankbarer sind wir, dass die Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt gelockert wurden. Unser Dank gilt den unermüdlichen Buchhändlerinnen und Buchhändlern wie Ihnen, den weiter rezensierenden und interviewenden Journalistinnen und Journalisten wie Ihnen und genauso den ungebrochen neugierigen Leserinnen und Lesern wie Ihnen. Für Sie alle haben wir ein besonders überzeugendes Programm zusammengestellt.

Anna Stern behandelt in ihrem neuen Roman »das alles hier, jetzt.« den Umgang mit dem plötzlichen Tod einer befreundeten Person und lässt die Zurückgebliebenen sich erinnern an die gemeinsame Kindheit und Jugend, lässt sie trauern und schließlich versuchen, die Trauer in einer unerhörten Handlung zu überwinden.

»Milenas Versprechen«, der erste Roman des US-schweizerischen Autors und Juristen Daniel Levin (»Alles nur ein Zirkus«, 2018, Elster) reflektiert virtuos zentrale philosophische Auseinandersetzungen des 20. Jahrhunderts in einem Kriminalfall zwischen New York, Tel Aviv und Zürich.

Durch Klick auf Abbildung zum Blättern in der Elster & Salis Vorschau

Zürich war auch die Wirkungsstätte des Arztes André Seidenberg, der hier seit Ende der 1960er-Jahre praktiziert hat und dabei zur internationalen Koryphäe in Bezug auf Drogensucht und deren Linderung wurde. Sein Buch »Das blutige Auge des Platzspitzhirschs« erzählt von fünf Jahrzehnten seiner Arbeit, anhand von prägnanten und anschaulichen, anonymisierten Schicksalen.

Zum 20-jährigen Jubiläum ihrer legendären Paar-Kolumne haben sich Schreiber vs. Schneider etwas Besonderes einfallen lassen. Ihr Buch »Nun sag’, wie hast Du’s mit der Liebe?“ verwebt ihre eigene lange Liebesgeschichte mit anderen Stimmen aus allen Altersklassen und funktioniert wie einer ihrer brillanten Bühnenauftritte.

Dan Kohler beschreibt in seinem Buch »Friendly Fire« das Ende der Schweizer Bank Frey und zeigt dabei auf, dass die Finanzmarktaufsicht Finma in vorauseilendem Gehorsam gegenüber den USA gehandelt und dabei rechtsstaatliche Prinzipien missachtet hat. Kohler war einst Verwaltungsrat der Bank Frey.

Neu haben wir eine Niederlassung in Wien, die von Anja Linhart aufgebaut und geführt wird. Dazu ist unser Programm ab 1. Juni 2020 nun über die Auslieferung Mohr Morawa und die Verlagsvertreter Michael Hipp und Michael Orou in Österreich präsent.

Wir wünschen Ihnen viele bereichernde Entdeckungen und freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr André Gstettenhofer

Bisher brachten wir die Editorials von Christoph LinksLucien Leitess, Daniel Kampa, Lothar Schirmer, Christian StrasserSebastian GuggolzGerhard Steidl, Joachim von Zepelin und Christian Ruzicska,  Constanze Neumann, Gregory C. Zäch, Dr. Stephanie Mair-Huydts und Steffen RübkeHeike Schmidtke und Kilian Kissling, Katharina Eleonore Meyer, Peter HaagJochen JungKlaus Kehrer, Jörg SundermeierJulia Eisele, Armin GmeinerChristian RottaUlrich Hopp und Hejo Emons.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.