Ken Follett und Dirk Roßmann waren Umsatztreiber Bastei Lübbe AG mit deutlichem Umsatzsprung

Die Bastei Lübbe AG erwartet aufgrund der vorläufigen Zahlen aus dem Weihnachtsgeschäft eine deutliche Verbesserung von Konzern-Umsatz und Konzernergebnis für das laufende Geschäftsjahr 2020/2021.

Das Unternehmen rechnet nun mit einem Umsatz von ca. 90 Mio. € statt der bisher erwarteten rund 85 Mio. €. Das ist ein Anstieg um rund 6 Prozent. Auch das Konzernergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern soll nun mit einer Spanne von 7 bis 8 Mio. € oberhalb der bisherigen Prognose von 5 bis 6 Mio. € liegen und folgt dem Anstieg des Umsatzes.

In der Pressemitteilung von heute abend heißt es: „Die positive Entwicklung resultiert aus den höher als erwartet ausgefallenen Umsatzbeiträgen der Neuerscheinungen von Ken Follett und Dirk Roßmann, deren neue Werke im Herbst erschienen sind. Gleichzeitig hat sich aber auch die Nachfrage nach Titeln aus dem Backlistbereich deutlich erhöht. Dazu beigetragen haben nahezu alle Programmsegmente. Überproportional zum Markt hat sich der Absatz im digitalen Bereich erhöht. Diese Umsatzsteigerung führt zu einem veränderten Produktmix. Auf der Kostenseite wirkten sich darüber hinaus Kostensenkungsmaßnahmen aus, die seit Oktober 2020 im Hinblick auf die drohenden Pandemierisiken umgesetzt wurden.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.