U.a. mit dabei sind Peter Spans' "Von Herzen" (Atrium) und Matthias Wittekindts' "Vor Gericht" (Kampa) „Crime Cologne Award 2021“: Das ist die Longlist

Das für den September geplante Krimifestival Crime Cologne musste in diesem Jahr zwar verschoben werden, der „Crime Cologne Award 2021“ wird dennoch verliehen. „Ab sofort wird es mörderisch spannend – die Longlist wird bekannt gegeben.“

Folgende 15 Titel wurden aus den 68 eingereichten Kriminalromanen (von 23 Autorinnen und 45 Autoren) ausgewählt und werden nun in den kommenden Wochen weiter geprüft:

 

  • Alex Beer Das schwarze BandLimes
  • Robert BrackDammbruchEllert & Richter
  • Orkun ErtenerWas bisher geschahScherz
  • Harald Gilbers HungerwinterDroemer Knaur
  • Jürgen HeimbachVorbotenUnionsverlag
  • Marcel HuwylerFrau Morgenstern und der VerratGrafit
  • Michaela Kastel Ich bin der Sturm Emons
  • Merle KrögerDie Experten – Suhrkamp
  • Volker KutscherOlympiaPiper
  • Sarah NisiIch will dir nah seinbtb
  • Ben RiffkoGrünes ÖlHeyne
  • Joachim B. Schmidt Kalmann Diogenes
  • Jan SeghersDer Solist – Rowohlt Hundert Augen
  • Peter SpansVon Herzen Atrium
  • Matthias WittekindtVor GerichtKampa

Die Jury besteht aus dem Buchhändler Mike Altwicker (Vorsitz), der Journalistin Petra Pluwatsch, Prof. Dr. Christof Hamann, der Journalistin Birgitt Schippers und der Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf. Mit dem Preis zeichnen die Veranstalter des Crime Cologne Festivals jährlich den besten deutschsprachigen Krimi des Jahres aus. Ziel des Preises ist es, dem deutschsprachigen Kriminalroman eine Bühne zu bereiten und ihn in den Blickpunkt zu rücken.

Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert, die die Preisträgerin oder der Preisträger erhält. Das Preisgeld wird von der KölnBusiness Wirtschaftsförderung bereitgestellt. Alle Shortlist-Nominierten erhalten zudem den Ehrenpreis „Die silberne Lupe“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.