Im Rahmen des European Cultural Heritage Summit Das Blaue Sofa lädt 20 Autoren zum „Europäischen Autoren-Gipfel“ nach Berlin

Zwanzig Autorinnen und Autoren aus zwanzig europäischen Ländern treffen sich am 21. Juni zum „Europäischen Autoren-Gipfel“ in Berlin. Sie sprechen auf dem Blauen Sofa von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat über ihre Bücher sowie darüber, wie sie Europa erleben.

Der „Europäische Autoren-Gipfel“ ist Teil des vom 18. bis 24. Juni stattfindenden European Cultural Heritage Summit in Berlin, den Europa Nostra, die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018 ausrichten.

Gemeinsam mit Botschaften und Kulturinstituten in Berlin wurden die folgenden Autorinnen und Autoren geladen: Geert Buelens, Flandern, Zaza Burchuladze, Georgien, Hélia Correia, Portugal, Jacques De Decker, Föderation Wallonie-Brüssel, Radka Denemarková, Tschechische Republik, Dana Grigorcea, Schweiz und Rumänien, Sabine Gruber, Italien und Österreich, Hugo Hamilton, Irland, Guy Helminger, Luxemburg, Hédi Kaddour, Frankreich, Laurynas Katkus, Litauen, Maja Lunde, Norwegen, Terézia Mora, Deutschland und Ungarn, Pierre Mejlak, Malta, Claire North, Großbritannien, Tomasz Różycki, Polen, Sjón, Island, Janne Teller, Dänemark, Hans Maarten van den Brink, Niederlande und Svetlana Žuchová, Slowakei.

Die Schriftsteller treten am 21. Juni ab 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) im Halbstundentakt auf insgesamt fünf Blauen Sofas in fünf Salons der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz auf. Gesprächspartner sind dabei zehn Moderatoren von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat.

Wer am Europäischen Autoren-Gipfel teilnehmen möchte: ab dem 15. Juni veröffentlicht Bertelsmann einen Link, unter dem sich Gäste registrieren können. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstalter bitten um Verständnis dafür, dass nur ein bestimmtes Platzkontingent verfügbar ist.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Blauen Sofas.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.