Top-Personalie Dr. Ralf Birkelbach übernimmt Leitung der wirtschaftlichen und technischen B2B-Fachverlage bei Springer

Wie soeben gemeldet wird, erhält Deutschlands größte Fachverlagsgruppe prominenten Zuwachs:

Dr. Ralf Birkelbach

Dr. Ralf Birkelbach (46) wird zum 1. Dezember in die Geschäftsführung der in Wiesbaden ansässigen B2B-Fachverlage bei Springer Science + Business Media (GWV Fachverlage GmbH) eintreten. Er folgt auf Dr. Heinz Weinheimer

Heinz Weinheimer

, den es als CEO zur WEKA-Firmengruppe gezogen hat [mehr…].

Zu den GWV-Fachverlagen gehören Vieweg, Gabler, Teubner, VS Verlag u.a., ein umfangreiches Zeitschriftenprogramm (Automobiltechnische Zeitschrift (ATZ), working@office, Versicherungsmagazin etc. sowie entsprechende Kongress- und Veranstaltungsprogramme und Online-Portale wie all4engineers.

Andreas Kösters, als Executive Vice President verantwortlich für den gesamten B2B-Bereich Wirtschaft, Technik, Verkehr bei Springer: „Ich freue mich, mit Dr. Birkelbach einen erfahrenen Medienprofi für Springer gewonnen zu haben, der die außerordentlich erfolgreiche Entwicklung dieses Unternehmensbereiches weiter vorantreiben wird.“

Das ist kein Understatement: Birkelbach kommt aus der Gruner+Jahr-Welt, wo er die Geschäftsführung des deutsch-spanischen Joint Ventures Gruner+Jahr/RBA innehatte und seit 2001 die populärwissenschaftliche Marke und das Produktportfolio der National Geographic Society, Washington, im deutschsprachigen Raum einführte.

Der große Markterfolg und das Tempo der vielbeachteten Einführung war bei Gruner offenbar nicht jedem recht: Insbesondere mit dem hausinternen Konkurrenten, dem Stern- und GEO-Verlagsgeschäftsführer Dr. Bernd Buchholz, soll es öfter Verteilungskämpfe gegeben und zwischenmenschlich heftig gekracht haben. Als dieser dann Deutschland-Chef von Gruner+Jahr wurde und National Geographic von einer Verlagsgruppe zu einem Zeitschriftentitel degradierte, zog Birkelbach die Konsequenzen, kündigte und erfüllte seinen Vertrag bis Mitte diesen Jahres. [mehr…]

Davor war der 46jährige Westfale sieben Jahre bei der Ganske-Gruppe als Kaufmännischer Verlagsleiter und dann -geschäftsführer des Hoffmann und Campe Buchverlages tätig. Parallel leitete er den Guinness Verlag und schaffte mit dem gleichnamigen Buch und einem aggressiven Handelsmarketing den damals wohl größten Sachbuch-Bestsellererfolg in Deutschland [mehr…]. Dazu baute er bei Hoffmann und Campe den völlig neuen Kundenzeitschriften-Bereich (BMW Magazin, SIEMENS New World etc.) auf.

Mit wissenschaftlichen Publikationen kennt sich Birkelbach bestens aus. Gekommen war er damals von der Universität in Münster, wo er BWL studiert hatte und dort am Institut für Marketing als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Geschäftsführer promovierte. Springer-Mitarbeiter dürfen sich in Wiesbaden auf stürmische und arbeitsreiche Zeiten einrichten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.