Personalia Schweiz: Christoph Balmer wird Leiter der neuen Fachstelle „Forum Kirche und Wirtschaft“

Christoph Balmer (Foto) ist immer für eine Überraschung gut: Er bleibt zwar der Branche durch seine Tätigkeit im strategischen Bereich seiner Unternehmen verbunden, hat aber eine neue, spannende Aufgabe: Er soll eine Vernetzung zwischen Wirtschaft und Kirche herstellen.

Nach seinem Entschluss im letzten Jahr, sich aus dem operativen Geschäft von Balmer Bücherdienst zurückzuziehen, ist er jetzt zum ersten Leiter einer neu geschaffenen Fachstelle „Forum Kirche und Wirtschaft“ der katholischen Kirchengemeinden des Kantons Zug/Schweiz gewählt worden und beginnt seine Arbeit – in einem 4-Tages-Pensum – zum 1. August 2009.

Christoph Balmer

Dabei sollen u.a. Angebote und Projekte im Bereich wirtschaftsethischer Fragestellungen für Unternehmungen geplant und durchgeführt und gleichzeitig Kirchenvertreter die ökonomischen Zusammenhänge und Sachverhalte vermittelt werden. Daraus soll ein Forum für Begegnungen, Veranstaltungen, Kurse und auch Kongresse entstehen. Im Zuge der momentanen wirtschaftlichen Situation und der Verunsicherungen in Bezug auf Werte und Normen innerhalb der Wirtschaftswelt wird diese Fachstelle zu einem zentralen Vernetzungspunkt zwischen der Wirtschaft und Kirche werden.

Es ist ein Pionier-Job, den es in vergleichbarer Weise in der Schweiz noch nicht gibt, der ihm „eine spannende und anspruchsvolle Aufbauarbeit ermöglicht“. Ihm kam zugute, dass er als Unternehmer und Kulturaktiver in Zug sehr vernetzt ist und in seiner Buchhandlung jahrelang hochkarätige Veranstaltungen mit Theologen, Philosophen, Psychologen veranstaltete. Dazu kamen und kommen seine guten Beziehungen als Verlagsauslieferer zu den Verlagen und ihren Autoren .

Er weist aber noch einmal ausdrücklich adrauf hin: „Das Teilzeit-Pensum lässt zu, dass ich für meine buchhändlerischen Aufgaben als Verwaltungsrat bei Balmer Bücherdienst und bei Bücher Balmer weiterhin tätig sein kann und werde.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.