Das Sonntagsgespräch Lydia Pautzke: „Multichannel ist kein Selbstläufer“

KNV startet das Multichannel-Projekt buch.community! [mehr…] für den Buchhandel. Buchhandlungen sollen damit aktiv und völlig kostenlos bei der Entwicklung des E-Commerce-Geschäfts unterstützt werden. Ziel sei es, den Online-Umsatz signifikant zu steigern.

BuchMarkt spricht darüber mit Lydia Pautzke, seit 1994 stellvertretende Vertriebsleiterin bei Koch, Neff & Volckmar:

KNV hat vor kurzem ein Trainingsprogramm für den stationären Buchhandel angekündigt. Warum haben Sie jetzt diese Initiative ergriffen?

Lydia Pautzke:
Multichannel ist kein
Selbstläufer
(c) KNV

Lydia Pautzke: KNV war eines der ersten Unternehmen, das in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts die Chancen des E-Commerce aktiv umgesetzt hat und seinen Handelspartnern mit dem Online-Shop Buchkatalog.de einen Zugang zum E-Commerce angeboten hat. In den letzten Jahren haben wir dieses Shop-System weiterentwickelt und bieten heute unseren Kunden mit der KN digital E-Commerce Solutions (ECS) einen umfassenden und ausgereiften Webshop an, den 1.300 Partnerbuchhandlungen nutzen. Die technischen Voraussetzungen sind damit gelegt, dass Buchhandlungen erfolgreich Multichannel-Strategien umsetzen können.

Nutzen Buchhandlungen bisher keine Multichannel-Strategien?

Nicht alle Buchhandlungen nutzen das Umsatzpotenzial des E-Commerce. Viele Buchhandlungen verzeichnen in diesem Bereich leider nicht die gleichen Umsatzausweitungen wie große E-Commerce-Partner. Wir sind überzeugt, dass dies nicht so bleiben muss, sondern dass der E-Commerce-Handel relevante Umsatzanteile vom Gesamtumsatz zum Geschäftsergebnis einer Buchhandlung beitragen kann. Unser Projekt „buch.community! Multichannel für den Buchhan-del“ bietet 20 Buchhändlern beispielhaft die Chance, durch Workshops und Webinare ihren Umatzanteil des E-Commerce deutlich zu steigern.

Wie kommen Buchhändler an einen der 20 begehrten Plätze?

Wer mitmachen möchte, muss sich bewerben. Der Bewerbungsschluss ist der 30. Juni. Wir starten dann mit dem ersten Workshop am 13. August in Stuttgart. Buchhandlungen, die sich für buch.community! interessieren, senden uns ihre Kontaktdaten an buch.community@knv.de und erhalten umgehend eine Projektbeschreibung und die Bewerbungsunterlagen. Wir haben die An-zahl der Projektteilnehmer bewusst klein gehalten, damit in effizienten Teams ehrgeizige Ziele erreicht werden.

Wie sieht das Trainingsprogramm konkret aus?

Unser Trainingsprogramm ist für alle Teilnehmer kostenlos und wird sich über einen Zeitraum von zwei Jahren ausdehnen. Ausgehend von einer umfangreichen Analyse des Ist-Zustands jeder Buchhandlung stehen Trainings, Workshops, Webinare, regelmäßige Feedbacks und Best Practice-Modelle auf der Tagesordnung. Wir unterstützen jede einzelne Buchhandlung, analysieren, fördern und entwickeln neue Konzepte. Das Themenspektrum unseres Projektplans ist sehr umfassend und reicht von Suchmaschinenoptimierung über Engagement in sozialen Medien und Online-Marketing-Kampagnen bis zu kundenindividuell zugeschnittenen Multichannel-Strategien.

buch.community! – ein Selbstläufer?

Keinesfalls. Um unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen, liegt vor uns allen eine intensive und spannende Projektzeit. Unsere Mitarbeiter Marco Di Noi, Bereichsleiter E-Commerce im Vertrieb, und Projektmanagerin Lia Laub werden die Buchhandlungen über diesen Zeitraum von zwei Jahren begleiten und wir erwarten von unseren Partnerbuchhandlungen ebenfalls ein hohes Enga-gement. Wir sind sicher, die investierte Zeit wird sich am Ende der Projektlaufzeit auszahlen, die Buchhandlungen werden über eine breite E-Commerce-Kompetenz verfügen und das Ziel eines relevanten E-Commerce-Umsatzanteils erreicht haben. Wir sind davon überzeugt: Ein umsatz-starker Online-Shop ist die beste Basis für eine gute Geschäftsentwicklung. Wir wünschen uns, dass sich viele Buchhandlungen bewerben, die Chancen einer individuellen Multichannel-Strategie ergreifen und damit die Beziehung zu ihren Kunden intensivieren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.