Sortimentsschwerpunkte „Branchen-Monitor BUCH“ meldet für April ein Umsatzplus

Das meldet ebnn der „Branchen-Monitor BUCH“ des Börsenvereins:

Mit drei Verkaufstagen mehr im Vergleich zum Vorjahresmonat brachte es der April 2008 in den Vertriebswegen Sortiment, Warenhaus und E-Commerce zu einer Umsatzsteigerung von 4 Prozent, woraus ein bisheriges Jahresplus von 3,8 Prozent resultiert. Im Sortiment hingegen musste mit minus 0,1 Prozent ein leichter Umsatzrückgang an der Ladenkasse hingenommen werden. Kumuliert weisen die Monate Januar bis April 2008 hier ein Umsatzplus von 0,9 Prozent aus. Dem steht ein erfreulicher Rechnungsumsatz von plus 8,3 Prozent gegenüber.

Im April verkauften sich mit Blick auf die einzelnen Editionsformen insbesondere Hardcover. Hier konnte ein Plus von 5,7 Prozent erzielt werden. Auch Hörbücher erreichten mit einem Plus von 1,8 Prozent noch eine geringe Umsatzsteigerung. Leicht ins Minus gerutscht sind hingegen Taschenbücher mit einem Rückgang von 0,5 Prozent.

Das größte Umsatzplus mit 14,5 Prozent entfiel im April auf die Warengruppe Naturwissenschaften, Medizin, Informatik, Technik. Platz 2 im Umsatzranking nach Warengruppen sicherten sich Ratgeber, die ein Plus von 10 Prozent verzeichneten; Platz 3 geht an Literatur aus dem Bereich Geisteswissenschaften, Kunst, Musik (9,6 Prozent). Ebenfalls ein Umsatzplus findet sich bei Büchern aus dem Bereich Belletristik mit 6,8 Prozent sowie aus dem Bereich Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft (3,7 Prozent). Im April entwickelten sich folgende Warengruppen rückläufig: Reisen (minus 9,3 Prozent), Sachbuch (minus 8,2 Prozent) sowie Kinder- und Jugendbuch (minus 5 Prozent).

Zum Vergleich: Das ist der Trend beim Langendorf Dienst [mehr…]

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.