Personalia Thomas Rathnow verlässt die Penguin Random House Verlagsgruppe 

Thomas Rathnow (©Dominik Alves)

Thomas Rathnow, der sich im Februar letzten Jahres aus persönlichen Gründen von seinen Aufgaben in der Penguin Random House Verlagsgruppe zurückgezogen hatte, hat sich nun entschieden, von seiner Position als Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) zurückzutreten und die Verlagsgruppe zu verlassen. Bis die Nachfolge geregelt ist, übernehmen Britta Egetemeier, Verlegerin des Verlagsbereichs Penguin Blanvalet und Geschäftsführerin, sowie Thomas Pichler, CFO/COO und Geschäftsführer der Penguin Random House Verlagsgruppe, die Führung der Verlagsgruppe weiterhin gemeinsam als Interim Co-CEOs.

Nihar Malaviya, CEO von Penguin Random House: „Thomas Rathnow ist ein leidenschaftlicher Büchermacher, ein brillanter Analytiker und nicht zuletzt ein aufmerksamer und wertschätzender Kollege und Mensch. In den vergangenen Jahren als CEO hat er die Verlagsgruppe erfolgreich durch die herausfordernden Jahre der Pandemie gesteuert, wichtige Weichen für die Zukunft gestellt und große Buchprojekte begleitet. Als Verleger hat er den Penguin Verlag nach Deutschland gebracht und den Weg für große kulturelle und kommerzielle Erfolge geebnet. So sehr ich Thomas Rathnows Entscheidung, Penguin Random House zu verlassen, bedaure, so akzeptiere und respektiere ich sie auch und danke ihm für alles, was er für die Verlagsgruppe geleistet hat.  Gleichzeitig freue ich mich, dass Britta Egetemeier und Thomas Pichler die Führungsaufgaben des CEO weiterhin gemeinsam interimistisch übernehmen. Ihre Führung und Zusammenarbeit schätze ich außerordentlich und danke ihnen sehr für ihre erfolgreiche Arbeit.“

Thomas Rathnow: „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Unsere Verlage und Autor*innen, die Menschen, die hier arbeiten und die wichtige Aufgabe, die wir mit unseren Büchern gerade in Zeiten des politischen Unfriedens und der gesellschaftlichen Unruhe erfüllen, bedeuten mir sehr viel. Für die vielfältigen Erfahrungen, die ich während meiner Zeit bei Penguin Random House und besonders in der Leitung der Verlagsgruppe machen konnte, für die Menschen, denen ich begegnen und die Bücher, die ich auf den Weg bringen durfte, bin ich ausgesprochen dankbar. Aber für mich ist es nach einschneidenden persönlichen Erfahrungen im letzten Jahr nun an der Zeit, neue Wege zu gehen.“

Thomas Rathnow war seit 2004 für die Penguin Random House Verlagsgruppe tätig. Nach einem Studium der Germanistik, Amerikanistik und Soziologie arbeitete er als Literaturkritiker und begann seine Verlagslaufbahn beim Luchterhand Literaturverlag. Danach war er Sachbuch-Programmleiter beim Ullstein Verlag. Zunächst als Programmleiter des Siedler Verlags tätig, war Thomas Rathnow an der Gründung von Pantheon beteiligt und übernahm später die Verlagsleitung von DVA, Manesse, Pantheon und Siedler. 2014 wurde Thomas Rathnow Mitglied der Geschäftsführung der Penguin Random House Verlagsgruppe und übernahm die verlegerische Verantwortung für die Verlage C.Bertelsmann, carl’s books, der Hörverlag, Diederichs, DVA, Gütersloher Verlagshaus, Knaus, Kösel, Manesse, Pantheon, Prestel, Random House Audio und Siedler. 2016 gründete er mit seinem Team den Penguin Verlag Deutschland. Ab November 2018 war er Chief Executive Officer (CEO) der Penguin Random House Verlagsgruppe.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert